Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Strahlenschutzbeauftragter

26.949 - 57.885 EUR

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in Österreich

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Was könntest du im Monat verdienen? Schalte detaillierte Lohnstatistiken zu deinem Berufsfeld frei.

🎉 7 Jobangebote als Strahlenschutzbeauftragter

Dein Lohn im Vergleich

Geben Sie weitere Details an, um eine präzise Berechnung Ihres Gehaltes zu erhalten. Verpassen Sie nicht die Chance, herauszufinden, was Sie wirklich wert sind!

Das ist der Spitzenlohn als Strahlenschutzbeauftragter

Allgemein Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

Mit Mitbewerbern vergleichen

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Strahlenschutzbeauftragter

Strahlenschutzbeauftragter: Berufsbild und Gehaltsaussichten

Der Strahlenschutzbeauftragte ist eine wichtige Fachkraft im Bereich des Strahlenschutzes. Er ist dafür verantwortlich, dass die gesetzlichen Vorgaben zum Schutz vor ionisierender Strahlung eingehalten werden. Dazu gehören unter anderem die Überwachung der Strahlungsquellen, die Durchführung von Strahlenschutzmessungen und die Beratung von Mitarbeitern und Besuchern. Strahlenschutzbeauftragte sind in verschiedenen Branchen tätig, beispielsweise in der Medizin, der Industrie und der Forschung.

Aufgaben und Verantwortlichkeiten

  • Überwachung der Strahlungsquellen
  • Durchführung von Strahlenschutzmessungen
  • Beratung von Mitarbeitern und Besuchern
  • Erstellung von Strahlenschutzkonzepten
  • Durchführung von Schulungen zum Strahlenschutz
  • Zusammenarbeit mit den Behörden

Ausbildung und Weiterbildung

Um Strahlenschutzbeauftragter zu werden, ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem naturwissenschaftlichen oder technischen Fach erforderlich. Darüber hinaus müssen Strahlenschutzbeauftragte eine staatliche Prüfung ablegen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich zum Strahlenschutzbeauftragten ausbilden zu lassen. Eine Möglichkeit ist der Besuch eines Lehrgangs an einer Fachhochschule oder Universität. Eine andere Möglichkeit ist die Teilnahme an einem Fernstudium. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das sie zur Ausübung des Berufs des Strahlenschutzbeauftragten berechtigt.

Strahlenschutzbeauftragte sollten sich regelmäßig weiterbilden, um auf dem neuesten Stand der Technik und der gesetzlichen Vorgaben zu bleiben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Eine Möglichkeit ist der Besuch von Fachtagungen und Kongressen. Eine andere Möglichkeit ist die Teilnahme an Online-Kursen.

Gehaltsaussichten

Das Gehalt eines Strahlenschutzbeauftragten hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von der Branche, in der er tätig ist, seiner Berufserfahrung und seiner Qualifikation.

Jobaussichten

Die Jobaussichten für Strahlenschutzbeauftragte sind gut. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Strahlenschutzes steigt die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften in diesem Bereich. Strahlenschutzbeauftragte können in verschiedenen Branchen arbeiten, beispielsweise in der Medizin, der Industrie und der Forschung. Auch in öffentlichen Einrichtungen, wie Krankenhäusern und Universitäten, sind Strahlenschutzbeauftragte gefragt.

Wer sich für eine Karriere als Strahlenschutzbeauftragter interessiert, sollte über ein gutes naturwissenschaftliches oder technisches Verständnis verfügen. Darüber hinaus sollte er kommunikativ und teamfähig sein. Auch die Bereitschaft, sich regelmäßig weiterzubilden, ist wichtig.

Karrieretipps

  • Absolvieren Sie eine Ausbildung zum Strahlenschutzbeauftragten.
  • Legen Sie die staatliche Prüfung zum Strahlenschutzbeauftragten ab.
  • Sammeln Sie Berufserfahrung in einem relevanten Bereich.
  • Bilden Sie sich regelmäßig weiter.
  • Werden Sie Mitglied in einem Berufsverband für Strahlenschutzbeauftragte.
  • Netzwerken Sie mit anderen Strahlenschutzbeauftragten.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Ihre Karriere als Strahlenschutzbeauftragter erfolgreich gestalten.

Jobs als Strahlenschutzbeauftragter

Auf Lohncheck.at finden Sie zahlreiche Jobangebote für Strahlenschutzbeauftragte. Schauen Sie sich unsere Jobbörse an und finden Sie den perfekten Job für sich.

FAQ zu Lohn und Gehalt