Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Sekundarlehrer

43.316 - 58.899 EUR

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in Österreich

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Was könntest du im Monat verdienen? Schalte detaillierte Lohnstatistiken zu deinem Berufsfeld frei.

🎉 30+ Jobangebote als Sekundarlehrer

Dein Lohn im Vergleich

Geben Sie weitere Details an, um eine präzise Berechnung Ihres Gehaltes zu erhalten. Verpassen Sie nicht die Chance, herauszufinden, was Sie wirklich wert sind!

Das ist der Spitzenlohn als Sekundarlehrer

Allgemein Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

Mit Mitbewerbern vergleichen
30+ neue Jobs

Job-Vorschläge als Sekundarlehrer

Unser Jobletter hält dich per E-Mail auf dem Laufenden: Erhalte aktuelle Stellenangebote und sichere dir deinen Traumjob!

Hier klicken und den wöchentlichen Jobletter abonnieren

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Sekundarlehrer

Der Beruf des Sekundarlehrers in Österreich erfordert eine spezialisierte pädagogische Ausbildung sowie das Engagement für die Förderung der Schülerinnen und Schüler in den höheren Schuljahren. Sekundarlehrer spielen eine entscheidende Rolle bei der Weitervermittlung von Fachkenntnissen, der Förderung kritisches Denkens und der Vorbereitung der Schüler auf weiterführende Bildungs- oder Berufsmöglichkeiten.

Um Sekundarlehrer in Österreich zu werden, ist in der Regel ein abgeschlossenes Lehramtsstudium für die Sekundarstufe erforderlich. Dieses Studium umfasst pädagogische Schulungen, fachspezifische Inhalte und Praktika an Schulen, um angehenden Lehrern praktische Erfahrungen im Unterrichten zu vermitteln.

Sekundarlehrer unterrichten in den höheren Schulstufen, in denen die Schülerinnen und Schüler auf Prüfungen vorbereitet werden und spezialisiertere Kenntnisse in verschiedenen Fächern erwerben. Sie gestalten den Unterricht, entwickeln Lehrpläne, bewerten Schülerleistungen und fördern die eigenverantwortliche Lernkompetenz der Jugendlichen.

Zusätzlich zur Vermittlung von Fachwissen spielen Sekundarlehrer eine wichtige Rolle in der persönlichen und sozialen Entwicklung ihrer Schüler. Sie unterstützen bei der Berufsorientierung, organisieren Exkursionen und Projekte, fördern soziale Kompetenzen und bereiten die Jugendlichen darauf vor, kritisch über komplexe Themen nachzudenken.

Sekundarlehrer arbeiten oft mit Eltern zusammen, um den Lernfortschritt der Schüler zu besprechen und gemeinsam Lösungsansätze zu entwickeln. Die Integration von modernen Lehrmethoden, Technologie und aktuellen pädagogischen Ansätzen ist dabei von zentraler Bedeutung.

Die Arbeit als Sekundarlehrer erfordert nicht nur Fachkompetenz, sondern auch Kommunikationsfähigkeit, Empathie und die Fähigkeit, auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler einzugehen. In Österreich tragen Sekundarlehrer maßgeblich dazu bei, die nächste Generation auf ihre Zukunft vorzubereiten und ihnen das notwendige Rüstzeug für weiterführende Bildung oder den Eintritt ins Berufsleben zu vermitteln.

FAQ zu Lohn und Gehalt