Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Marketingplaner

35.404 - 55.088 EUR

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in Österreich

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Was könntest du im Monat verdienen? Schalte detaillierte Lohnstatistiken zu deinem Berufsfeld frei.

🎉 30+ Jobangebote als Marketingplaner

Dein Lohn im Vergleich

Geben Sie weitere Details an, um eine präzise Berechnung Ihres Gehaltes zu erhalten. Verpassen Sie nicht die Chance, herauszufinden, was Sie wirklich wert sind!

Das ist der Spitzenlohn als Marketingplaner

Allgemein Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

Mit Mitbewerbern vergleichen
30+ neue Jobs

Job-Vorschläge als Marketingplaner

Unser Jobletter hält dich per E-Mail auf dem Laufenden: Erhalte aktuelle Stellenangebote und sichere dir deinen Traumjob!

Hier klicken und den wöchentlichen Jobletter abonnieren

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Marketingplaner

Mindestlohn und Lohn des Marketingplaner und Planer Marketingkommunikation
Die Ausbildung zum Marketingplaner hat in den letzten Jahren ein grosses Interesse erfahren. Entsprechend gibt es sehr viele gut ausgebildete Arbeitnehmer in diesem Gebiet welche sich gegenseitig konkurrenzieren. Ein Marketingplaner hat aus diesem Grund nie ausgelernt. Er sollte sich ständig weiterbilden, damit er konkurrenzfähig bleibt. Er sollte sich konstant neue Studien lesen und sich in neue Technologien einarbeiten. Wenn er dies konstant macht und zum Beispiel im Online Marketing insbesondere im SEA oder Remarketingbereich eine Expertise aufweisen kann, ist er im Arbeitsmarkt sehr gefragt und kann auch mehr Lohn erwarten. Wenn man jedoch nur eine Marketingplaner Ausbildung oder eine Weiterbildung zum Planer Marketingkommunikation vorweisen kann, muss man mit einem durchschnittlichen Gehalt vorlieb nehmen und damit rechnen, dass die Löhne in der Tendenz eher rückgängig sein werden. Insbesondere in Bereichen die überdurchschnittlich beliebt sind (Wie das Eventmarketing) werden unterdurchschnittliche Löhne bezahlt und die Arbeitsbedingungen sind meistens härter als in den normalen Büroberufen, so gibt s keine Mindestlöhne und es werden meist Überstunden erwartet. Teilweise auch mitten in der Nacht oder über das Wochenende. So muss man für einen vermeintlichen Traumjob auf viele andere Extras verzichten. Ebenfalls unterdurchschnittlich bezahlt wird der Marketingplaner oder Werbeassistent in Werbeagenturen. Hier bieten sich jedoch vielfach gute Möglichkeiten sich weiterzubilden. Die Vielfältigkeit der Kunden ermöglichen einen Einblick in diverse Branchen und ermöglichen einen Aufbau an Praxiswissen. Die Lohneinbussen in einer Werbeagentur können somit als Investment in kommende Stellen gesehen werden, denn sobald man auf Kundenseite wechselt, kann man mit bis zu 20% mehr Lohn rechnen.

FAQ zu Lohn und Gehalt